2. Wettkampf im 2. Halbjahr 2015

Erfolge in Crimmitschau

Nach einem gelungenen Saisonstart in Köthen mit drei gewonnenen Mannschaftspokalen machte sich der 1 Schönebecker Judoclub auf den Weg nach Crimmitschau. Mit 160 Teilnehmern und internationaler Beteiligung ein optimales Aufbauturnier.

Niklas Tausch konnte in der -37 kg Klasse seine technische Vielfalt unter Beweis stellen und besiegte seine drei Gegner mit unterschiedlichen Techniken.

Luise und Lotte Averkorn waren zusammen mit einer 5 kg schwereren Leipzigerin in einem Pool. Doch diese musste schnell einsehen, dass mit beiden nicht zu spaßen ist. Lotte brachte die Leipzigerin mit einer Ippon-Seoi-Nage zu Uchi-Mata-Kombination zu Fall. Luise konterte nach nur wenigen Sekunden einen schwachen Angriff und gewann. Somit teilen sich die Zwillinge Gold und Silber.

Celina Franke nach zwei starken Kämpfen, die sie gegen ihre älteren Kontrahentinnen nur knapp verlor, mit einem dritten Platz. Esleida Pfannenschmidt war dieses Mal leider kampflos.

Leonardo Graßhoff kam leider nicht so gut in den Saisonstart. Wichtig ist aber, dass er sich der Sache stellt und nicht den Kopf in den Sand steckt. Nach jedem Tief kommt auch wieder ein Hoch. Das Trainerteam steht zu ihm, bis es wieder bergauf geht.

Yannick Fehler hatte im ersten Kampf keine Probleme und gewann nach nur wenigen Sekunden. Aber im zweiten Kampf stand ihm ein echter Brocken gegenüber. Adem Erwin vom JV Ippon Rodewisch, seines Zeichen Vize-Mitteldeutscher-Meister in der U15, hatte es nicht leicht mit unserem Schönebecker, konnte den Kampf aber für sich entscheiden. Yannick sagte im Nachhinein: „den hole ich mir nächstes Jahr“. Eine gesunde Einstellung.

Julien Freiheit bekam im ersten Kampf einen Tschechen. Ein spannender Kampf, den Julien aber erst am Ende der Zeit für sich entscheiden konnte. Seine anderen beiden Gegner besiegte er klar mit Ippon.

Und auch Egor Lapygin, mittlerweile schon Co-Trainer von Kevin Ladebeck, hatte die Wettkampflust gepackt. In Vorbereitung auf die LEM Anfang nächsten Jahres startete er wieder bei Wettkämpfen und konnte seine beiden Kämpfe mit Ippon klar gewinnen.

Ausserdem reichte es noch für einen vierten Platz in der Mannschftswertung! Eine schöner Start für die darauf folgenden Aufgaben.